307 km mit dem Tretroller auf der Mecklenburger Seenrunde

Paragrafen-TretrollerLiebe
Der Tretroller im Straßenverkehr – § 24 StVO
28.09.2022
Wie der Tretroller dein Leben verändern kann
17.11.2023
Paragrafen-TretrollerLiebe
Der Tretroller im Straßenverkehr – § 24 StVO
28.09.2022
Wie der Tretroller dein Leben verändern kann
17.11.2023
 

Hallo zusammen.

Nach einer intensiven Einweisung durch Gabi & Matthias von der Tretrollerliebe und gutem Service an meinem Tretroller fühlte ich mich gewappnet, eine außergewöhnlich lange Runde zu begehen, die ich sonst nur als Rennradrunde kannte: die Mecklenburger Seenrunde.

Wenn man, so wie ich, viel mit dem Tretroller in und um Celle unterwegs ist, ist es immer wieder spannend zu hören, wie die Menschen darauf reagieren. Man spürt aber leider auch, dass der Tretroller noch einen langen Weg vor sich hat, um als gleichwertiges, alternatives Fortbewegungs-, Sport- und Rehagerät anerkannt zu werden.


 

Ich bin Diemo Rollert und Pastor in Celle

Seit meiner Kindheit betreibe ich sehr gerne Ausdauersport. Seit meiner Jugend Triathlon in unterschiedlichen Distanzen.

Als wir nach Celle zogen, fiel mir schnell der schmucke Laden von Gabi und Matthias auf und im Januar 2022 konnte ich mir den Wunsch nach einem Erwachsenen-Tretroller erfüllen. Nach einer Knieverletzung war der Tretroller das erste Sportgerät, mit dem ich wieder Touren machen konnte. Erst vorsichtig, dann Stück für Stück weiter. Meine Begeisterung für den Tretrollersport war geweckt und hält bis heute ungebrochen an.

Nun heißt es hier immer wieder: "Der Pastor rollert durch den Ortsteil" :)

 

Die Tour geht los

Am 19. und 20. Mai 2023 habe ich mit meinem Tretroller, einem MIBO GT die Mecklenburger-Seenrunde absolviert.

Eigentlich ist diese Runde mit ca. 5.000 Startern für Rennradfahrer gedacht, aber auch "Exoten" sind hier willkommen. Schon beim Start, am Freitag um 21 Uhr, wurde ich von den Zuschauern, Mitfahrern und dem Starter euphorisch, ungläubig, schmunzelnd begrüßt und angefeuert. Das sollte die ganze Strecke über so bleiben: "Respekt!" "Ne, echt, Du rollerst die ganze Strecke?".

 

Unterwegs

Die ersten 150 KM gehören zu den schönsten Erlebnissen meiner sportlichen Laufbahn. In den Sonnenuntergang hinein startete die Tour. Dann begleitet vom nicht endenden Krötenkonzert, in das etwas später die Nachtigallen einstimmten. Irgendein Tier hat mich raschelnd im dunklen Wald ein Stück weit begleitet, sonst ist es zwischendurch mal ganz still. Noch vor dem Sonnenaufgang zwitschern die Morgenvögel los, gefolgt von einem Kikerikie eines frühen Hahns.

Leider frischte am Morgen auch der Wind empfindlich auf und mir schwante nichts Gutes. In der Tat: Auf dem hügeligen Kurs bringen mich die letzten 100 KM zunehmend an meine körperliche Grenze. Aber der Wille, die ganze Runde zu schaffen und auch die nicht endenden Anfeuerungen von Publikum und vorbeirauschenden Rennradfahren siegt.

 

Das Ziel ist erreicht

Nach 307 KM und 22:36 Stunden bin ich völlig erschöpft aber total glücklich im Ziel in Neubrandenburg angekommen. Gemeinsam mit meinen Rennradfreunden von den Felgenhelden wurde dann erstmal noch etwas gefeiert, wobei mich schnell das Bett zu sich rief.

Ein Gedanke heute: Nun ist ja einmal die ganze Runde geschafft - vielleicht starte ich nächstes Jahr wieder. Dann nutze ich aber vielleicht nach 200 KM den Bustransport des Veranstalters.

Möchte mich dabei jemand begleiten? 

Liebe Grüße, 
Diemo

Kundenbeitrag
Wenn du auch deine Geschichte hier veröffentlichen möchtest, schreib uns einfach und wir setzen uns mit dir in Verbindung. Möchtest du Kontakt zu dem Author*in herstellen, dann schreibe uns ebenfalls an.

Comments are closed.